IV Lehrstellen

Für eine gelingende Integration in den Arbeitsprozess ist eine gute Ausbildung wichtig. Aus diesem Grund bietet die Stiftung Jugendsozialwerk  IV-Berufslehren an:

IV-Berufslehren innerhalb der Stiftung Jugendsozialwerk

  • KV EFZ und Büroassistenten EBA im AIP plus sowie der Geschäftsstelle der Stiftung Jugendsozialwerk
  • Fachmann Betriebsunterhalt EFZ und Betriebspraktiker auf dem Bernhardsberg und im AIP plus
  • Koch EFZ und Küchenangestellter EBA auf dem Bernhardsberg und im AIP plus sowie im Restaurant Falken Liestal
  • Fachmann Betreuung EFZ auf dem Bernhardsberg sowie in den Brockis

Aufbau und Abklärungsplätze auch im Digitalbusiness (IT-Umgebung) sowie Grafik (Siebdruck)

Diverse Berufe Supported Education innerhalb der Stiftung Jugendsozialwerk:

  • Pferdepflegerin EBA Hof Oberaesch
  • Schreiner EFZ/EBA (AIP plus, erster Arbeitmarkt)
  • Fachmann Betriebsunterhalt EFZ/Betriebspraktiker EBA Liegenschaftsservice (AIP plus, erster Arbeitsmarkt)

Abklärung/Praktikaplätze auch im Digitalbusiness (IT)

Zielgruppen:

Die IV-Lehrstellen richten sich an Menschen

  • mit einer gesundheitlichen Beeinträchtigung
  • die fähig sind, ein Arbeitspensum von 100 Prozent zu leisten (in Ausnahmefällen mind. 80 Prozent)
  • die eine erstmalige berufliche Ausbildung oder aufgrund eines Gesundheitsschadens eine Umschulung machen.
  • eine Kostengutsprache der IV haben